APPELL

APPELL
ZAMHALTN_HERZ_FREI

Den Gastronomen brennt es auch in Amberg und Amberg-Sulzbach auf Seele: Die aktuellen Entwürfe der Bundesregierung sehen erst spät Lockerungen für diese Branche vor  – und bürden den  Gastronomen noch mehr Kosten und Bürokratie auf. Und das, ohne bisherige Zusagen einzuhalten. Darum bereitet ZAMHALTN diesen Appell an alle Mandatsträger und Abgeordneten vor:

Amberger & Amberg-Sulzbacher  Gastronomen fordern auch von der Politik: ZAMHALTN!

Die Lage der Gastronomie ist aktuell katastrophal. Und dennoch haben die Amberger, Amberg-Sulzbacher und ihre Gastronomen in einer unvergleichlichen Solidarität in den vergangenen Monaten eines bewiesen: Sie können ZAMHALTN. Weit überdurchschnittlich viele Betriebe werden von den Gästen und Kunden mit „Essen ToGo“ über Wasser gehalten. Doch nun ist ein Punkt erreicht, an dem wir diese Solidarität auch von der Politik einfordern.

Seit Beginn der Pandemie haben wir alle Maßnahmen mitgetragen und umgesetzt. Wir verstehen, dass in der aktuellen Lage der Schutz der Gesundheit allerhöchste Priorität hat. Kein Wirt aus der Region hat sich aufgelehnt gegen den ersten und zweiten Lockdown, seit Wochen tragen wir nun auch die immer neuen Verlängerungen mit. Wir haben schlüssige, professionelle und praktikable Hygienekonzepte entwickelt und in Schutzmaßnahmen investiert. All das haben wir getan im Vertrauen auf Ihre Worte und Beschlüsse. Wir haben auf Hilfszusagen vertraut und das auch unseren Mitarbeitern so kommuniziert.

Heute, Anfang März, geht auch uns, trotz aller Motivation und trotz allem Verständnis die Luft, die Energie und vor allem das Geld aus. Wir haben unsere Versprechen gehalten, und fordern nun die politischen Entscheidungsträger auf: Tun sie das auch! Es kann nicht sein, dass wir zum Teil noch heute auf die Auszahlung der Dezemberhilfen warten, dass Kurzarbeitergeld nicht oder sehr langsam ausgezahlt wird und wir von Seiten der Politik komplett alleine gelassen werden. Die aktuell vorgesehenen „Lockerungen“ hinsichtlich Außengastronomie sind für uns wieder mit neuen Kosten und neuem Aufwand verbunden (z.B. durch eine erweiterte Dokumentationspflicht bzgl. Schnell- oder Selbsttests).

Daher appellieren wir eindringlich an Sie:

• Setzten Sie sich für eine SOFORTIGE Auszahlung aller noch nicht ausbezahlten Hilfsmaßnahmen ein

• Setzten Sie sich im Sinne unserer Mitarbeiter für eine schnellstmögliche Auszahlung der ausstehenden Kurzarbeiterlöhne ein

• Setzen Sie sich für eine Gleichstellung der Gastronomie mit Betrieben der körpernahen Dienstleistungen bezüglich der Dokumentationspflichten und Öffnungsschritte ein

• Setzen Sie sich für eine für uns praktikable und wirtschaftliche Teststrategie ein

• Unterstützen Sie die Gastronomie weiterhin durch einen auf Dauer 7% reduzierten Mehrwertsteuersatz

• Unterstützen Sie die Entwicklung digitaler Konzepte zur Erfassung der Kontaktdaten auch unter Einbezug der Eigenverantwortung unserer Gäste

• Unterstützen Sie uns aktiv auch nach ersten Öffnungsschritten in der Gastronomie durch zukunftsorientierte und praxisnahe Konzepte

Die Amberger & Amberg-Sulzbacher Gastronomen können ZAMHALTN – nun sind Sie am Zug, um zu beweisen, dass ihnen tatsächlich etwas an der Rettung der Wirtshaus- und Restaurantkultur liegt. Wir sind bereit, unseren Teil dazu beizutragen, die Pandemie sicher und verantwortungsvoll zu bewältigen. Ohne Ihre Hilfe und die Umsetzung von zugesagten Hilfen aber sind wir dazu bald nicht mehr in der Lage. Unsere Region würde dadurch nicht ein Stück gelebte Kultur verlieren, sondern auch jede Menge Arbeitsplätze.

 

Die Unterzeichner des Appells:
L’Osteria Amberg und Neumarkt, Matthias Seliger
Das Kochatelier, Mark Reinmüller & Sandra Haller
Wild•Vaitl, Stefanie Lenz
OnlyZone, Rainer Fink
Lieblingsplatz, Alexandra Stammler
Das Eisenherz, Sebastian Apfel
Vienna house easy Amberg, Silvia Kendzie
Schmie-Alm, Martina Schissbauer
Gastroservice, Hans Lauterbach
C 14, Christian Glaßer
Kaffeebar Amberg, Bianca Egerer
Jörgis Wirtshaus, Jörg Kroha
Fahrradküche Amberg, Michael Donhauser
Gasthof Kopf, Andreas Kopf
Littleitaly Amberg, Franco Piseddu
Autentico Natural Fine Food, Mandy Meissner Jensen
Landgasthof Rouherer, Susanne Stab
Allee Parkhotel Maximilian, Gisela und Max Fischer und Monika Belmer
Landgasthof Zum Bärenwirt, Susanne Richthammer
Landhotel Aschenbrenner, Daniel Aschenbrenner
Die fabelhafte Welt der Torten – Café Amélie, Christine Ortner
ACC-Restaurant, Renate Eckl
Cafe Wichtig, Sylvia Lengsfeld
Spanferkel-vom-Grill, Dominik Stöckl
Hotel Brunner, Konstantin Schatz
Hotel Gasthof zur Post, Heike Schillbach
Hotel-Gasthof „Zur blauen Traube“, Sieglinde Graf
Pork n‘ beef Foodtrailer Amberg, Jürgen Hofmann
Kupferpfand’l, Adam Lubas
Café ba.ro.co., Thomas Hoppe
Gasthaus Schützenheim Wolfsbach, Andrea Schmid
Trattoria Rustica, Claudio Carchedi
Colomba, Daniel Hoffmann
Restaurant Schön Kilian, Kilian Schön
Gasthaus Michl Dietersberg, Rudolf Michl
Weinschänke Barrique, Martina Klob
Drahthammer Schlößl, Margit Michel-Trettenbach
Hans im Glück Burgergrill-Amberg, Robin Ernst
Landgasthof Erras, Gerhard Erras
Gasthof Schloßbräu Lintach, Stefan Rehaber
Riva Pizza bar Lounge, Leardo Lentini
Erlebnis Dobernigl, Oliver Endres
amberg-liefert.de, Michael Sandner
APPELL TEILEN:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
TEILEN!