Schlagwort: Bruckmüller

Abschied von einer InstitutionAbschied von einer Institution

Die Brauereigaststätte Bruckmüller schließt. Aber nicht etwa wegen der aktuellen Krise, sondern weil ihr Chef verstorben ist. Josef Forster verstarb diese Woche im Alter von 69 Jahren.

Damit geht eine Ära zu Ende, die es in Amberg wohl kein zweites Mal gibt. Josef Forster war 46 Jahre lang Pächter des “Bruckmüller”. In dieser Zeit hat Forster aus der Gaststätte einen Leuchtturm der Amberger Gastronomie gemacht. Mit vielen Veranstaltungen und einer ausgezeichneten bayerischen Küche ist die Brauereigaststätte heute jedem Amberger ein Begriff. Josef Forster war Gastronom mit Leib und Seele – nicht nur in seiner Gaststätte, sondern auch beim Altstadtfest war er eine feste Größe! Seinen Beruf lernte er von der Pike auf. Als Sohn einer Amberger Gastwirtsfamilie lernte er im Casino und arbeitete anschließend in der Schweiz. Seit 1974 war er dann Pächter des “Bruckmüller” – mit damals 22 Jahren als jüngster Wirt der Stadt.

Die Brauereigaststätte nimmt mit von ihren Gästen mit einer großen Karte mit Gerichten zum Abholen Abschied. In den kommenden Wochen wird sich zeigen, wie die Nachfolge geregelt wird.

Mehr lesenMehr lesen